Schneeberge, eisverzauberte Wälder und ein ganzes Dorf voller Spielzeug. Seiffen ist nicht nur für seine wunderschönen Holzarbeiten bekannt, sondern auch ein faszinierender Kurort mitten im Erzgebirge. Zurecht gehört dieses kleine Märchenland zu den schönsten Reisezielen im Winter.

Was sind die schönsten Reiseziele im Winter?

Christian und Katrin von Before We Die haben die Blogger gefragt, was für sie die schönsten Orte für eine Winterreise sind. Neben sonnigen Zielen in der Südsee wird dabei erstaunlich häufig Deutschland genannt. Denn obwohl sich so viele nach Sonne, Sand und Meer sehnen, sind es letztlich doch die wenigsten, die auf eine schöne Winterzeit verzichten möchten – und Deutschland verwandelt sich im Winter tatsächlich in ein wundervolles Märchenland.

Reiseziele im Winter

Im Winter den Eiszauber von Väterchen Frost genießen :)

Seiffen – die Spielzeugstadt im Erzgebirge

Wenn ich an eine Winterreise denke, dann fällt mir als erstes immer Seiffen ein. Seiffen ist ein Kurort im Erzgebirge und inzwischen für mich der Inbegriff von “Winter”. Ich bin ja eigentlich ein absoluter Sommerfan und gebe eigentlich nur ungern mein Geld für “schlechtes Wetter” aus. Ich wehre mich auch seit Jahren mit Händen und Füßen in einen Winterurlaub zu fahren, weil ich es gar nicht einsehe, für kalte Füße, eine verstopfte Nase und vermutlich diverse blaue Flecken beim Skifahren auch noch mein Erspartes herzugeben. Doch Seiffen ist eine Ausnahme. Denn hier kann man sich auf Schnee und den Zauber von Väterchen Frost verlassen.

Außerdem ist Seiffen für seine Manufakturen und Handwerksarbeiten bekannt und ich liebe es, den echten Handwerkern bei ihrer Arbeit zuzuschauen. Es ist einfach faszinierend zu sehen, wie ein Nussknacker aus einem Stück Holz entsteht. Seiffen wird auch Spielzeugdorf genannt – und der Name ist hier Programm. Überall finden sich überdimensionale Sternensinger, Nussknacker oder Holzpyramiden. In den Schauwerkstätten kann man live dabei sein und mit etwas Glück auch mal selbst mit anpacken.

Seiffen im Dezember oder im Januar?

Die meisten Leute reisen ab Ende November bis in den Dezember nach Seiffen. Denn in der Vorweihnachtszeit öffnen die Werkstätten und Manufakturen ihre Tore und verkaufen ihre Holzprodukte. Jetzt summt es im Ort wie in einem Bienenstock und es tatsächlich schwierig eine Unterkunft zu finden.

schöne Reiseziele im Winter

Eine Winterwanderung in der näheren Umgebung von Seiffen.

Ich habe Seiffen im Januar besucht, wenn wieder Ruhe einkehrt. Natürlich hat der Dezember seinen ganz eigenen Weihnachtscharme, aber das muss man mögen. Mir selbst gefällt es im Januar besser, dann habe ich zwar nicht mehr so viel Gelegenheit, bei den Holzarbeiten zuzuschauen, aber dafür habe ich das Dorf und seine umwerfende Umgebung wieder für mich. Und dann wird auch wieder deutlich, warum es sich dabei um einen Kurort handelt. Die Natur ist wirklich himmlisch. Ich kann wandern, spazieren und mich erholen. Einfach herrlich.

Seid ihr schon einmal in Seiffen gewesen? Was sind eure schönsten Reiseziele im Winter?