Oldtimer, Sandstrand unter Palmen, ein Cuba Libre in der Hand und ein Hauch von Zigarre in der Luft – das kann nur Kuba sein! Die schöne Karibikinsel wird bei Reisenden immer beliebter. Doch wie bereitet man sich auf so eine Fernreise vor und was solltest du dabei unbedingt beachten?

Heute widmen wir uns dem Thema Planung und Reisevorbereitung einer Fernreise. Dafür haben wir uns das herrliche Reiseziel Kuba ausgesucht – eine der schönsten Inseln der Karibik. Dabei gehen wir vor allem auf die Einreisebestimmungen für Kuba ein, da diese gerade bei der ersten Reise unbedingt beachtet werden sollten. Wir verraten dir, welche Pässe du benötigst, wie du dich krankenversicherst und wie du dir ganz einfach dein Kuba-Visum online holst.

Auch die beste Reisezeit, die Hurrikan-Saison, Fragen nach dem Mietwagen und der Landessprache werden beantwortet. Ein besonderes Schmankerl wartet am Ende des Artikels für alle ehemaligen DDR-Bewohner.

Allgemeine Einreisebestimmungen

Obwohl Kuba auf eine extrem bewegte Vergangenheit zurückblickt, eine, in der Tourismus eine sehr untergeordnete Rolle gespielt hat, um es mal vorsichtig auszurücken, so ist es heute sehr einfach, nach Kuba einzureisen und dort einen Urlaub zu verbringen. Folgende Angaben gelten für deutsche Staatsangehörige:

Als deutscher Staatsbürger kannst du sowohl mit deinem Reisepass als auch mit einem vorläufigen Reisepass einreisen, wenn diese bei deiner Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sind.

Deine Kinder reisen mit einem eigenen Kinderreisepass. Auch hier gilt, dass dieser noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Zusätzlich benötigst du noch ein Visum, dazu gleich mehr.

Ein Hinweis meinerseits zum Kinderreisepass: Gerade Kinder verändern sich noch sehr stark. Wenn also deine letzte Reise mit Kindern schon ein paar Jahre zurückliegt und im Reisepass deines elfjährigen Sohnes immer noch das niedlich rosige Gesicht eines Sechsjährigen prangt, solltest du das Bild unbedingt aktualisieren. Das gilt übrigens nicht nur für Fernreisen, sondern generell.

Reicht auch ein Personalausweis für Kuba?

Nein. Dein Personalausweis oder ein vorläufiger Personalausweis sind für die Einreise nicht ausreichend.

Hinweis zur Einreise nach Kuba vom Auswärtigen Amt:

Wenn du eine Reise in ein Land planst, das du noch nicht so gut kennst, solltest du immer einen Blick auf die Webseite des Auswärtigen Amtes werfen. Hier erfährst du Grundlegendes und vor allem Aktuelles zu deinem Reiseziel – insbesondere was Sicherheit und Einreise betrifft. Über diesen Link kommst du zu den Infos, die Kuba betreffen: Auswärtiges Amt Kuba

Derzeit gilt es zu beachten, dass Kuba alle Einreisenden hinsichtlich der Ebola-Gefahr nach wie vor befragt. Dies gilt vor allem für diejenigen, die aus den besonders gefährdeten Regionen Guinea, Mali, Sierra Leone oder Guinea einreisen bzw. sich dort längere Zeit aufgehalten haben.

Sofern du über Deutschland einreist, sollte dies also kein Problem sein. 

Benötige ich für Kuba ein Visum?

Ja. Neben deinen normalen Ausweispapieren benötigst du ein Visum. Es ist manchmal etwas verwirrend, da in der Regel von der sogenannten “Touristenkarte” die Rede ist. Hinter diesem hübschen Begriff, der irgendwie an die Eintrittskarte für einen Vergnügungspark erinnert, verbirgt sich nichts anderes, als das Visum für Kuba. Du erhältst sie problemlos, so lange deine Reise rein “touristischen Zwecken” dient.

Wie lange ist das Visum für Kuba gültig?

Die Touristenkarten ist 30 Tage lang gültig. Du benötigst sie allerdings auch dann, wenn du nur einen Tag in Kuba bleiben möchtest. Bei Bedarf kannst du die 30 Tage einmalig um weitere 30 Tage verlängern. So könntest du also mit dem Visum maximal 60 Tage in Kuba bleiben. 

Für längere Aufenthalte ist ein anderes Visum erforderlich.

Bekomme ich das Visum bei der Einreise?

Nein. Die Touristenkarte für Kuba musst du dir bereits vor Reiseantritt besorgen. Dazu stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

Visum als Teil der Pauschalreise

Wenn du deine Kuba-Reise sowieso über einen Reiseanbieter buchst, so ist das Visum oftmals im Paket enthalten. Erkundige dich unbedingt bei deinem Reiseveranstalter, ob dies wirklich der Fall ist. Ohne die Touristenkarte, kommst du nicht hinein. Ist vom Veranstalter kein Visum vorgesehen, so kannst du dieses auch selbst besorgen.

Visum von der kubanischen Botschaft oder am Flughafen in Deutschland

Das Visum von Kuba kannst du dir auch ohne Probleme selbst besorgen. Du erhältst es bei der kubanischen Botschaft oder auch auf dem Flughafen von den Fluggesellschaften.

Die kubanische Botschaft befindet sich in Berlin, eine weitere Außenstelle liegt in Bonn.

Kubanische Botschaft Berlin

Konsularabteilung: Gotlandstraße 15, 10439 Berlin

Sprechzeiten: Mo, Di. und Do. 08.30 – 11.30; Mi. 14.00 – 16.00 Uhr
Telefonische Auskünfte: Mo., Di., Do. und Fr. 14.00 – 16.00 Uhr; Mi. 08.30 – 11.30 Uhr
Konsularfragen Berlin: Tel.: +49 30 44 79 31 09
Fax: +49 30 44 79 30 91

Kann ich das Visum für Kuba auch online erwerben?

Obwohl man die Touristenkarte bei der Botschaft oder am Flughafen erhalten kann, so ist dies natürlich doch mit etwas Aufwand verbunden. Nicht bei jedem liegen Berlin oder Bonn gleich um die Ecke, das gleiche gilt auch für Flughäfen.

Du kannst dir den Weg zum Visum für Kuba etwas erleichtern, indem du die Touristenkarte einfach online über das e-Visum-Verfahren erwirbst.

Bekomme ich mein Kuba-Visum online?

Ja, das ist möglich und kann den Prozess durchaus vereinfachen. Hol dir dein Kuba-Visum online.

So funktioniert es:

Du gibst in das Suchfeld lediglich deine Staatsangehörigkeit und die Visumsart ein. Für Kuba ist das “Tourismus” und gilt für die Touristenkarte. Schon kannst du das Visum in Auftrag geben. Die Seite führt dich durch eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung in der du deine Personendaten angibst. Das war es auch schon.

Das Visum wird dir per Post zugesandt, es ist für 30 Tage gültig. Du musst noch ein paar Daten in das Visum eintragen, wie z.B. deine Reisepassnummer und schon bist du fertig.

Ein großer Vorteil ist, dass das Visum bereits nach 24 h bearbeitet wird und sich sofort zu dir auf den Weg macht. So kannst du den Online-Service auch relativ spontan in Anspruch nehmen, wenn Botschaft oder Flughafen unerwartet keine Option mehr sind. 

Wann kann man am besten in die Karibik reisen?

Kuba gehört inzwischen zu einem der beliebtesten Fernreisezielen. Das Klima weist einige Besonderheiten auf, die du als Reisender beachten solltest. 

Als ein Teil der Großen Antillen bildet Kuba die größte der Karibikinseln. Wenn wir die Karibik vor unserem geistigen Auge sehen, so sehen wir die typischen Bilder von schneeweißen Sandstränden, hohen Palmen und einem strahlend blauen Himmel. Was wir dabei gerne vergessen: In der Karibik gibt es eine Trocken- und eine Regenzeit.

beste reisezeit kuba

So wünschen wir uns Kuba 🙂

Beste Reisezeit für Kuba

Kuba kann im Grunde das ganze Jahr bereist werden, es herrschen ganzjährig ca. 25-30° C. Allerdings solltest du für deine Kubareise die Regenzeit einkalkulieren, sonst könnte der Trip buchstäblich ins Wasser fallen.

Die besten Reisemonate für Kuba sind daher November bis April. Wer also Weihnachten lieber unter einer Palme, statt unter einer Tanne erleben möchte, der ist in Kuba bestens aufgehoben.

Gibt es auf Kuba auch Hurrikans?

Wir alle kennen die Bilder, bei denen starke Wirbelstürme und Hurrikans über die schönen Karibikinseln hinwegfegen. Tatsächlich gibt es auch für Kuba eine alljährliche Hurrikan-Saison – diese dauert von Juni bis Oktober. 

Kuba befindet dabei jedoch noch in einer relativ sicheren Lage, extreme Schäden fallen meist aus. Dennoch sollte jedem Kuba-Reisenden bewusst sein, dass es ein gewisses Hurrikan-Risiko gibt. Damit Bewohner und Besucher nicht aus heiterem Himmel davon überrascht werden, stellt die Insel ein Frühwarnsystem für Hurrikans zur Verfügung. 

Brauche ich für Kuba eine Reisekrankenversicherung?

Ja. Für Kuba benötigst du eine Reisekrankenversicherung. Das ist generell für Reisen zu empfehlen. Im speziellen Fall Kuba solltest du dir eine Auslandskrankenversicherung besorgen, die idealerweise in spanischer Sprache verfasst ist.

Du erhältst die passenden Dokumente über deine Versicherung. Diese muss darin bestätigen, dass du im Falle von Krankheiten, Unfällen oder bei nötigen Krankentransporten versichert bist und deine Versicherung diese Kosten übernimmt. In der Regel ist dafür schon ein Anruf bei deiner Versicherung ausreichend, damit dir die passenden Dokumente bereitgestellt werden.

Hinweis: Den Punkt Auslandskrankenversicherung solltest du nicht vernachlässigen. Am Flughafen auf Kuba werden solche Dinge gerne gefordert und es ist viel umständlicher, deinen Versicherungsschutz zu regeln bzw. nachzuweisen, wenn du eigentlich längst im Urlaubsmodus sein solltest.

Kann ich Kuba auch individuell bereisen oder gibt es nur Pauschalreisen?

Als großer Fan von Individualreisen interessiert mich diese Frage bei einem neuen Reiseziel am meisten. Kuba ist in der Tat ein hervorragendes Land für eine Individualreise. 

Du kannst Flüge, Hotels, Rundreisen und alles was dir gefällt ganz nach deinem Geschmack planen und selbst buchen. 

Das Straßen- und Wegenetz ist sehr gut ausgebaut, vor allem in den touristischen Gegenden. Hier solltest du keine Schwierigkeiten haben, mit öffentlichen Verkehrsmitteln voranzukommen. Wer sich dagegen für die geheimeren, noch abgelegenen Regionen interessiert, der sollte über einen Mietwagen nachdenken oder in ein Taxi investieren.

Gibt es auf Kuba Mietwagen?

Denken wir an Autos auf Kuba, so denken wir vor allem an Oldtimer – das wohl typischste Postkartenmotiv. Dieses Bild wandelt sich allerdings mehr und mehr und statt der schicken Oldtimer begegnen uns auf Kuba immer mehr Mietwagen in Form von jüngeren Automodellen. 

kuba reisevorbereitung

Auto fahren auf Kuba

Die gute Nachricht zu Mietwagen auf Kuba: Ja, es gibt welche.

Die weniger gute Nachricht: Es gibt einfach nicht genug.

Kuba ist ein herrliches Land für Rundreisen und Mietwagen sind dafür heiß begehrt. Wenn du also mit einem Mietwagen auf Kuba liebäugelst, solltest du dich an zwei Regeln halten:

  1. Miete den Wagen nicht erst vor Ort, sondern bereits im Vorfeld von zuhause aus.
  2. Miete den Wagen LANGE im Voraus!

Die Mietwagen sind wirklich schnell vergeben. Vor Ort ist es regelrecht unmöglich, von zuhause aus nur mit einiger Vorlaufzeit. 

Ist Kuba ein teures Reiseland?

Das kommt zwar immer auf die Perspektive an, doch aus unserer westlichen Sicht gehört Kuba wohl zu den günstigen Reisezielen. Dies hängt natürlich auch von deinen Ansprüchen ab. Ein 5-Sterne-Hotel ist kostenintensiver als eine Casa Particulares. 

Welche Sprache spricht man auf Kuba?

Ich selbst finde es immer vorteilhaft, wenn man wenigstens ein paar Höflichkeiten in der Landessprache des Reiseziels ausdrücken kann. So fließt das Fremdsprachenlernen in jede Reisevorbereitung automatisch mit ein. Bitte, Danke, Guten Tag und Auf Wiedersehen sind daher Pflicht. Wie man am besten eine Fremdsprache für die nächste Reise lernt, haben wir in diesem Artikel zum Sprachenlernen vorgestellt.

Auf Kuba wird spanisch gesprochen. Allerdings ist dieses Spanisch recht eigen. Die Kubaner verschlucken gerne Silben und sprechen auch nicht immer deutlich. So kann es passieren, dass selbst spanische Muttersprachler hier an ihre Grenzen stoßen.

Als Tourist kommst du auch mit Englisch ganz gut voran. Zumindest in Hotels, aber auch in vielen Restaurants, kann man sich auf englisch und mit Händen und Füßen gut verständigen.

Kleiner Tipp für alle DDRler: Es wird dich vielleicht überraschen, aber vor allem ältere Kubaner sprechen teilweise ziemlich gut deutsch. Wenn dir solche Exemplare begegnen, dann mach ihnen ruhig die Freude und unterhaltet euch ein wenig. Viele Kubaner haben seinerzeit die DDR besucht und erzählen heute noch sehr gerne davon. 

Photo by Augustin de Montesquiou,  Juan Rojas and  Persnickety Prints on Unsplash

 

Wir wünschen dir und deinen Lieben ganz viel Spaß bei deiner Reisevorbereitung Kuba. Erzähl uns von deinen Erfahrungen und gib uns und anderen Kuba-Reisenden gerne deine Tipps in den Kommentaren weiter.